Wir verwenden Cookies, um dein Erlebnis bei der Nutzung unserer Website zu verbessern, indem wir sicherstellen, dass du Inhalte oder Anzeigen siehst, die für dich relevant sind. Sie werden weiterhin verwendet, um den Traffic auf unserer Website zu analysieren. Durch das Klicken von "Akzeptieren" stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät zu. Du kannst deine Einstellungen jederzeit ändern, wenn du auf "Verwalten" klickst. Für weitere Informationen lies bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Pferderennen

Hinweis: Wir akzeptieren keine Wetten auf Pferderennen von Kund/inn/en, die in Deutschland ansässig sind.

Hinweis: Wir akzeptieren keine Wetten auf Pferderennen von Kund/inn/en, die in Kanada ansässig sind.

Alle Angaben bezüglich Trainer, Jockeys, Rennstrecke und Form der Pferde sind nur als Informationsquelle anzusehen. Betway übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Sonstigem bezüglich dieser Informationen

Direkte Vorhersage (Straight Forecast)

1. Bezüglich der folgenden Regeln akzeptieren wir Forecast-Wetten als Einzel, Doppel und Dreier. Beliebige Forecast-Accumulatoren, die fälschlicher Weise akzeptiert wurden und dem Format und den genannten Konditionen nicht entsprechen, werden als Forecast-Dreier ausgewertet, wobei die Quote gleichmäßig über alle Forecast-Dreier aufgeteilt wird.

2. Forecast-Wetten werden auf Basis von CSF oder BAGS/BEGS Forecast ausgewertet. Jegliche Bonusse für Forecast-Doppel und -Dreier werden dem Gesamtgewinn hinzugefügt. Ausgeschlossen hierbei sind jegliche Runde zu Runde Bonusse.

3. Forecast-Wetten werden storniert, sollten drei oder weniger Teilnehmer (Runner) am Event teilnehmen oder du einen Unnamed Favourite wählen.

4. Sollte, egal aus welchem Grund, kein CSF oder BAGS/BEGS Forecast vorliegen, werden Wetten basierend auf dem NSL Straight Forecast Chart ausgewertet.

5. Sollte es Nicht Teilnehmer (Non-Runner) geben, werden Wetten wie folgt bearbeitet:

6. Non-Runner bei einer Forecast-Wette mit 2 Auswahlen: Die Wette wird auf der verbleibenden Auswahl als Einzelwette basierend auf dem SP ausgewertet.

7. Non-Runner bei einer Forecast-Wette mit 3 Auswahlen: Die Wette wird auf den verbleibenden zwei Auswahlen als Indirekte Vorhersage (Reverse Forecast) ausgewertet. Bei zwei Non-Runners wird die Wette auf der verbleibenden Auswahl als Einzelwette basierend auf dem SP ausgewertet.

8. In Rennen, die nur von einem Pferd beendet werden und keine Forecast-Dividende verfügbar ist, werden alle Forecast-Wetten, die dieses eine Pferd als Sieger angaben, basierend auf dem SP als gewonnen ausgewertet. Alle anderen Forecast-Wetten auf dieses Rennen werden als verloren ausgewertet.

9. Wenn zwei oder mehr Pferde die Plätze 1 oder 2 mit der gleichen Zeit belegen (Dead Heat), so werden individuelle Dividenden für die einzelnen Forecast-Wetten berechnet und ausgezahlt.

10. Bei US-Pferderennen werden alle Forecast-Dividenden von der Press Association bereitgestellt.

Tricast

1. Tricast-Wetten, in denen Auswahlen das Rennen in der exakten Reihenfolge auf den Plätzen 1, 2 und 3 beenden müssen, werden nur als Einzelwetten akzeptiert. Einsätze für Tricast-Doppel, -Dreier, etc., die falscher Weise akzeptiert wurden, werden gleichmäßig auf alle Tricast-Einzelwetten für das jeweilige Tricast-Rennen verteilt.

2. Pferderennen-Tricasts (BAGS/BEGS) werden nur für Rennen akzeptiert, für die eine Computer-Tricast-Dividende übermittelt wird. Tricast-Wetten, die für Rennen akzeptiert werden, wo keine Computer-Tricast-Dividende übermittelt wurde, werden als Direkte Vorhersage-Wette basierend auf den Auswahlen, die für Platz 1 und 2 ausgewählt wurden, ausgewertet. Die Auswahl für Platz wird in diesen Fällen nicht beachtet.

3. Enthält eine Tricast-Wette einen Unnamed Favourite, so wird die Auswahl als Non-Runner gewertet.

4. Tricast-Wetten werden basierend auf der offiziellen, computergenerierten Quote ausgewertet.

5. Sollte es Nicht Teilnehmer (Non-Runner) geben, werden Wetten wie folgt bearbeitet:

6. Ist eine Auswahl ein Non-Runner, so wird die Wette als Direkte Vorhersage-Wette basierend auf der computergenerierten Forecast-Dividende ausgewertet.

7. Sind zwei Non-Runners enthalten, so wird die Wette als Einzel basierend auf dem SP für die verbleibende Auswahl ausgewertet.

8. Wenn zwei oder mehr Pferde die Plätze 1, 2 oder 3 mit der gleichen Zeit belegen (Dead Heat), so werden individuelle Dividenden für die einzelnen Tricast-Wetten berechnet und ausgezahlt.

Internationale Pferderennen

1. Eine Rennsieger-Wette, bei der ein Early Price ("EP") angeboten wird, wird zu dem von Betway angebotenen Quoten ausgewertet.

2. Wo ein Starting Price ("SP") angeboten wird, werden Wetten zu dem Industry SP - wie von der Press Association ("PA") angeboten - ausgewertet.

3. Falls kein SP von der PA bereitgestellt wird, werden die Wetten zur letzten im Betway-System gehandelten Quote ausgewertet.

4. Forecast- und Tricast-Dividenden, sofern angeboten, werden von PA bereitgestellt.

5. Für internationale Rennen wird kein Best Odds Guaranteed ("BOG") angeboten.

Abgebrochene/verschobene Rennen oder Veranstaltungen

Abgebrochene und ungültige Rennen

Am Tag des Rennens sind Wetten ungültig, wenn:

  1. Ein Rennen oder eine Rennveranstaltung aus irgendeinem Grund 
  2. Ein Rennen oder eine Rennveranstaltung aus irgendeinem Grund für ungültig erklärt wird.

US-Pferderennen – sollte sich der Rennbelag wetterbedingt ändern (Witterungsbedingungen/Verschmutzung), bleiben alle Wetten gültig.

Verschobene oder wiederholte Rennen

Solte ein Rennen am gleichen Tag wiederholt werden, dann bleiben die Wetten am Tag des Rennens bestehen (vorbehaltlich der Regel-4-Abzüge), selbst im Falle einer Abänderung bezüglich der Anzahl an Zäunen oder der Renndistanz.

Sollte ein Rennen verschoben werden und innerhalb von 2 Tagen wiederholt werden, dann bleiben die Wetten am Tag des Rennens bestehen (es sei denn, Erklärungen zum Rennverlauf sind wieder geöffnet worden). Sollten Erklärungen/Angaben zum Rennverlauf wieder geöffnet werden oder sollte die Rennveranstaltung nach 48 Stunden der Terminverschiebung stattfinden, sind alle Wetten am Tag des Rennens ungültig.

Bitte beachte auch die speziellen Regeln in Bezug auf Ante-Post-Wetten und deren Terminverschiebungen (siehe unten*), die hier enthalten sind und als relevant und bindend gelten.

Antepost-Wetten

1. Ante Post Wetten werden bis einschließlich einen Tag vor Beginn des Events akzeptiert, dies gilt ob individuelle Pferde am Rennen teilnehmen oder nicht und eingetragen sind oder nicht.

2. Wetten auf Pferde, die nicht am Rennen/Events teilnehmen, werden dann als verloren gewertet, wenn die Wetten vor der offiziellen Deklarierungsphase platziert wurden.

3. Antepost-Wetten sind Wetten, die auf die von uns für einzelne Pferde angebotenen Quoten, noch bevor das Rennen als Tag des Events klassifiziert wurde, platziert wurden. (Tag des Events ist ein Begriff, der den Zeitpunkt der Deklarierungsphase beschreibt.)

4. Alle Wetten, die nach der Deklarierungsphase platziert wurden, werden auf Basis der Early Price-Rennen/Tag des Rennens-Regelungen ausgewertet (z.B. Einsatz zurück bei Non-Runner, aber, wie in Regelung 4 beschrieben, gebunden an Abzüge).

5. Werden im Verlauf der Antepost Eintrags-/Forfeit- oder Deklarierungsphase falsche Quoten auf der Internetseite belassen, werden diese Wetten ungültig.

6. Im Sinne der Richtlinien des Tattersalls-Ausschuss für Regeln im Rennsport werden Antepost-Wetten unter folgenden Umständen storniert, ansonsten sind sie geltend.

7. *Sollte ein Ante-Post-Rennen abgebrochen werden, auf einer anderen Rennstrecke neu angesetzt werden oder auf einem anderen Rennbelag stattfinden, dann sind alle Ante-Post-Wetten ungültig.

8. *Sollte ein Ante-Post-Rennen verschoben werden und auf der gleichen Rennstrecke mit identischem Rennbelag neu angesetzt werden, dann bleiben alle Ante-Post-Wetten bestehen. Sollte ein Ante-Post-Rennen jedoch die Phase der “finalen Angaben zum Rennverlauf” erreichen (24 oder 48 Stunden vor dem Rennen) und das Rennen mit neuen Angaben zum Rennverlauf neu eröffnet werden oder zu einer vorherigen Phase der Angaben zum Rennverlauf oder möglichen Regelverwirkungen zurückkehren, dann sind alle Ante-Post-Wetten die nach den endgültigen Angaben zum Rennverlauf platziert wurden, ungültig.

9. Wird ein Pferd unter Berufung auf die Jockey Club Regeln von einem Rennen ausgeschlossen oder aus dem Starterfeld entfernt, so werden alle Wetten storniert.

10. Falls Sieg-Wetten für dieselbe Auswahl auf zwei oder mehr Rennen/Events platziert wurden, die mindestens eine Antepost-Wette enthält, so gelten spezielle Quoten. Ist keine Antepost-Wette enthalten, so gilt die erste Auswahl auf dem Wettschein, alle anderen werden storniert.

Zusätzliche Anfragen

Falls ein Pferd bei Betway nicht angezeigt wird, so setze dich bitte mit dem Kundenservice in Verbindung, um das Pferd ins Quotenangebot aufnehmen zu lassen. Andere/zusätzliche Pferde können (vor der finalen Deklarierungsphase) der Antepost-Liste als Teilnehmer/Runner hinzugefügt werden, da zu diesem Zeitpunkt das Starterfeld noch nicht feststeht.

Dead-Heats

Im Falle eines Dead-Heat-Ergebnisses werden gewonnene Wetten mit geteilten Einsätzen ausgezahlt. (z.B. 2 Pferde beenden ein Rennen als Dead-Heat (kein klarer Gewinner kann bestätigt werden, beide Pferde gewinnen das Rennen) und die Gewinne werden auf den halben Einsatz ausgezahlt.)

Each Way Wetten

1. Bei Each Way Wetten wird die Hälfte des Einsatzes auf Sieg und die andere Hälfte auf eine Platzierung gesetzt.

2. Der Platzierungsteil der Each Way Wette wird zu einem vorgegebenen Bruchteil der angegebenen Quote ausgezahlt.

3. Für alle Rennen gilt, die Anzahl der Teilnehmer/Runner entspricht der Anzahl der Pferde in der Startaufstellung.

4. Bei Each Way Accumulatoren werden jeweils alle Sieg-Anteile zusammen und alle Platzierungs-Anteil zusammen ausgewertet.

5. Für Rennen mit weniger als 5 Startern werden Each Way Wetten vollständig auf den Sieg-Anteil ausgezahlt, da keinerlei Platzierungen verfügbar sind.

6. Bei Accumulatoren gilt, dass der Platzierungs-Anteil basierend auf der Anzahl der Teilnehmer an jedem Rennen angepasst wird (siehe folgende Tabelle).

7. Der Platzierungs-Anteil wird nicht akzeptiert, wenn nicht zumindest ein gleicher Einsatz auf den Sieg-Anteil platziert wird.

8. Wenn die Einsätze für den Platzierungs-Anteil in Each Way Wetten den des Sieg-Anteil weit übersteigen, so werden die Wettanteile storniert, egal ob gewonnen oder verloren.

Regeln für das Platzieren von Each Way Wetten

Nur Sieg-Anteil
Alle Rennen
2 - 4 Teilnehmer/Runner
1/4 der Quote auf Plätze 1 & 2
Alle Rennen
5 - 7 Teilnehmer/Runner
1/5 der Quote auf Plätze 1, 2 & 3
Alle Rennen
8 - 11 Teilnehmer/Runner
1/5 der Quote auf Plätze 1, 2 & 3
Non-Handicaps
12 oder mehr Teilnehmer/Runner
1/4 der Quote auf Plätze 1, 2 & 3
Handicaps
12 - 15 Teilnehmer/Runner
1/4 der Quote auf Plätze 1, 2, 3 & 4
Handicaps
16 oder mehr Teilnehmer/Runner

9. Falls Each Way Regeln falsch auf der Webseite angezeigt werden, so behält Betway sich das Recht vor, diese während der Auswertung entsprechend zu korrigieren.

10. Betway behält sich das Recht vor, für spezielle Rennen nach eigenem Ermessen nur den Sieg-Anteil anzubieten.

Extra-Platzierungsrennen

1. Sollten Extra-Platzierungen angeboten werden, sind sie folgenden Bedingungen der Mindestanzahl an Teilnehmern unterstellt, damit die Platzierungen ausgezahlt werden – es sei denn, es ist anderweitig angegeben.

(a) Rennen, die eine Extra-Platzierung über den normalen Rennstandard anbieten (z.B. 4 Plätze anstatt 3)

Sollten Teilnehmer nicht antreten und somit die Anzahl der teilnehmenden Pferde unter dem Minimum liegen, gelten die standardisierten Platzierungsbedingungen.

  • 4 Plätze: Minimum 12 Teilnehmer
  • 5 Plätze: Minimum 16 Teilnehmer

(b) Rennen, die zwei Extra-Platzierungen über den normalen Rennstandard anbieten (z.B. 6 Plätze anstatt 4)

Sollten Teilnehmer nicht antreten und somit die Anzahl der teilnehmenden Pferde unter dem Minimum liegen, greifen wir auf eine Extra-Platzierung über den normalen Rennstandard zurück.

  • 5 Plätze: Minimum 12 Teilnehmer
  • 6 Plätze: Minimum 16 Teilnehmer
  • 7 Plätze: Minimum 22 Teilnehmer

BOG gelten nicht für Each-Way-Wetten in sämtlichen Extra-Platzierungsrennen, es sei denn, es ist anderweitig angegegeben (z.B. beim UK Derby, dem UK Gold Cup oder dem UK Grand National).

Wetten ausschließlich auf den Gewinner (“Win Only”-Wetten) bei Extra-Platzierungsrennen sind für BOG gültig.

SP-Wetten können bei Rennen mit Extra-Platzierungen gestrichen werden und unterliegen Betways Diskretion.

Early Price-Rennen

1. Jeden Tag werden wir Early Prices für ausgewählte Pferderennen zur Verfügung stellen.

2. Early Price-Rennen sind an die Beschränkungen der Tattersall Regel 4 gebunden. Sollte ein Pferd vor Beginn eines Early Price-Rennens zurückgezogen und offiziell als Nicht-Teilnehmer/Non-Runner erklärt werden, so werden Einsätze zurückerstattet. Wetten auf alle anderen Teilnehmer/Runner des Rennens sind an die Beschränkungen der Tattersall Regel 4 gebunden, basierend auf dem letzten Early Price, bevor das Pferd zurückgezogen wurde (siehe Tattersall Regel 4).

Alle Wetten auf Pferderennen in Großbritannien und Irland werden ausgewertet nach dem First Past the Post (FPP) UND nach dem offiziellen Ergebnis

1. First Past the Post: Das Ergebnis direkt nach Abschluss des Rennens (Ausnahmen gelten, bitte nachstehenden Abschnitt beachten).

2. Offizielles Ergebnis:Bekanntgegeben beim offiziellen Wiegen, nach möglichen Untersuchungen oder Einsprüchen der Zielrichter. Sollten nach Verkündung des offiziellen Ergebnisses noch Änderung an selbigem vorgenommen werden, haben diese keine Auswirkungen auf ausgewertete Wetten.

FPP Ausnahmen

1. Dieses Angebot gilt nur auf Einzel- oder Multiwetten auf Sieg und den Sieg-Anteil in Each-Way-Wetten.

2. Nur Wetten auf Pferderennen in Großbritannien und Irland sind qualifiziert. Wetten auf nicht-britische/ -irische Pferderennen werden nach dem offiziellen Ergebnis der Zielrichter nach Verkündung im offiziellen Wiegen ausgewertet. Sollten nach Verkündung des offiziellen Ergebnisses noch Änderungen an selbigem vorgenommen werden, haben diese keine Auswirkungen auf ausgewertete Wetten.

3. FPP gilt auf keine Pferderennen-Märkte außer Sieger des Rennens.

4. Eine Auswahl, die das falsche Gewicht trägt oder bei der der Jockey das Gewicht verfehlt

5. Eine Auswahl, die den falschen Kurs nimmt

6. Antepost-Wetten

7. Forecasts oder Tricasts

8. Annullierte Rennen

9. Eine Auswahl, die fälschlicherweise vom Zielrichter als Sieger ausgegeben wurde

10. Eine Wette, die auf ein Two-Runner-Race platziert wurde

Match Betting

1. Die Auswertung von Wetten basiert auf dem offiziellen Endergebnis.

2. Nimmt eine Auswahl nicht am Rennen teil, werden Wetten storniert.

3. Dead-Heat-Regelungen gelten.

4. Eines der beiden Teile einer beliebigen Match Bet muss den Kurs vollständig beende, sodass Wetten gelten; ansonsten werden alle Wetten storniert.

Ablehnung von Wetten

1. Wir behalten uns das Recht vor, jedwede Pferderennen-Wetten ohne Angabe eines Grundes abzulehnen.

2. In diesen seltenen Fällen werden wir den Spieler/die Spielerin vor Beginn des ersten Rennens kontaktieren (wir nutzen dazu die auf dem Konto gespeicherten persönlichen Daten).

Reserve

1. Einige Rennen weisen eine Reserve auf, die in den Early Prices enthalten sein kann, aber nicht muss.

2. Wenn keine Quote für eine Reserve angegeben ist, so wird diese Reserve zur Auswertung nicht beachtet.

3. Wenn eine Quote für eine oder mehrere Reserve/n angegeben ist, wird die endgültige Platzierung der Reserve/n zur Auswertung der Wetten beachtet.

4. Die Quoten für Reserve, die am Rennen teilnehmen, wir basierend auf den Beschränkungen der Tattersall Regel 4 bezüglich der Nicht-Teilnehmer/Non-Runner(s) angepasst.

Tattersall Regel 4(c) (Rule 4’s)

1. Quote zum Zeitpunkt des Rückzugs* und Betrag, der von Gewinnen pro £ (oder Äquivalent für andere Währungen) abgezogen wird:

*Zeitpunkt des Rückzugs ist der Zeitpunkt, an dem Betway die Wettmärkte für den 'Non-Runner' von der Webseite entfernt, nicht der Zeitpunkt, an dem der Hund vom Trainer zurückgezogen wird.

Regel 4 Abzugsübersicht

Non-Runner Quote zum Zeitpunkt des Zurückziehens
Von Gewinnen abgezogener Betrag
1/9 oder weniger
90 p von 1 £
2/11 bis 2/17
85 p von 1 £
1/4 bis 1/5
80 p von 1 £
3/10 bis 2/7
75 p von 1 £
2/5 bis 1/3
70 p von 1 £
8/15 bis 4/9
65 p von 1 £
8/13 bis 4/7
60 p von 1 £
4/5 bis 4/6
55 p von 1 £
20/21 bis 5/6
50 p von 1 £
1/1 bis 6/5
45 p von 1 £
5/4 bis 6/4
40 p von 1 £
13/8 bis 7/4
35 p von 1 £
15/8 bis 9/4
30 p von 1 £
5/2 bis 3/1
25 p von 1 £
10/3 bis 4/1
20 p von 1 £
9/2 bis 11/2
15 p von 1 £
6/1 bis 9/1
10 p von 1 £
10/1 bis 14/1
5 p von 1 £
Über 14/1
Kein Abzug

Show Prices (SP) / Buchmacherquote

Betway behält sich das Recht vor, Quoten anzubieten, die sich von den Buchmacherquoten, die auf der Rennbahn angezeigt werden, angezeigt werden.

Show Price Betting

Betway erstattet den Industry SP für alle Wetten, die auf die Buchmacherquote oder den Favourite platziert wurden.

Walkovers/Ungültige Rennen

Alle Wetten auf Rennen werden storniert, wenn dieses als ungültig oder Walkover erklärt wird. Dies gilt gleichermaßen für gewinnende und verlierende Wetten.

Rückzug/Nicht-Teilnehmer (Non-Runners)

1. Steht ein Pferd in der Startaufstellung, nimmt jedoch nicht am eigentlichen Rennen teil, gilt die Wette als verloren. Dieses schließt Situationen ein, in denen das Pferd im Stall verbleibt oder am Start stehen bleibt (oder am Start mehrere Längen verliert).

2. Für alle Rennen gilt, dass wenn ein Teilnehmer/Runner sich zurückzieht oder nachträglich als Nicht-Teilnehmer deklariert wird, werden Einsätze für diese Auswahl zurückerstattet (außer bei Antepost-Wetten).

3. Wetten auf die verbleibenden Teilnehmer/Runner, die als Early Price oder Show Price angenommen wurden, unterliegen Abzügen. Diese Abzüge basieren auf der Tattersall Regel 4 und hängen direkt mit der Quote des Zurückziehens zusammen.

Gewinndistanz

1. Die gesamte Gewinndistanz bezeichnet den Abstand zwischen dem 1. und 2. Platz beim Überqueren der Ziellinie bei jedem einzelnen Rennen eines Events.

2. Für Rennen, die mit weniger als einer Pferdelänge gewonnen werden, gilt:

  • Nase = 0,05
  • Kurzer Kopf = 0,1
  • Kopf = 0,2
  • Hals = 0,3
  • 1/2 Länge = 0,5
  • 3/4 Länge = 0,75

3. Die maximale Gewinndistanz bei nationalen Jagdrennen beträgt 30 Längen.

4. Im Falle eines Walkovers beträgt die maximale Gewinndistanz bei nationalen Jagdrennen 12 Längen.

5. Die maximale Gewinndistanz bei Flachrennen beträgt 12 Längen.

6. Im Falle eines Walkovers beträgt die maximale Gewinndistanz bei Flachrennen 5 Längen.

Pferderennen Sonderangebote

1. Anzahl siegreiche Favoriten – Wähle die Anzahl siegreicher SP Favoriten aus, die im Laufe eines Rennwettkampfs gewinnen. Gemeinsame oder Co-Favoriten werden als niedrigste Rennnummer ausgezahlt.

2. Jockey-Double – Gewinnt der ausgewählte Jockey zwei oder mehr Rennen, gilt die Wette als gewonnen. Non-Runner werden als Verlierer gewertet. Spare Rides gelten nicht.

3. Jockey mit den meisten Siegen – Wähle den Jockey, der mehr Sieger reitet. Unentschieden bedeutet beide Jockeys ritten dieselbe Anzahl an Siegern. Ritten beide Jockeys keinen Sieger, gilt der Vergleich als Unentschieden. Non-Runner werden als Verlierer gewertet. Spare Rides gelten nicht.

4. Jockey-Triple – Gewinnt der ausgewählte Jockey drei oder mehr Rennen, gilt die Wette als gewonnen. Non-Runner werden als Verlierer gewertet. Spare Rides gelten nicht.

5. Verbessertes Sieger-Triple – Ein verbessertes Sieger-Triple besteht aus einer Wette mit drei Auswahlen mit verbesserten Quoten. Alle Auswahlen müssen gewinnen. Wird eine Auswahl als Non-Runner gewertet, werden sämtliche Wetten storniert und Einsätze zurückerstattet, sofern das Ergebnis nicht bereits feststeht.

6. Verbessertes Platzierung-Triple – Ein verbessertes Platzierung-Triple besteht aus einer Wette mit drei Auswahlen mit verbesserten Quoten. Alle Auswahlen müssen eine Platzierung erreichen. Wird eine Auswahl als Non-Runner gewertet, werden sämtliche Wetten storniert und Einsätze zurückerstattet, sofern das Ergebnis nicht bereits feststeht. 

7. Verbessertes Sieger-Double – Ein verbessertes Sieger-Double besteht aus einer Wette mit zwei Auswahlen mit verbesserten Quoten. Wird eine Auswahl als Non-Runner gewertet, werden sämtliche Wetten storniert und Einsätze zurückerstattet, sofern das Ergebnis nicht bereits feststeht.

8. Verbessertes Platzierung-Double – Ein verbessertes Platzierung-Double besteht aus einer Wette mit zwei Auswahlen mit verbesserten Quoten. Alle Auswahlen müssen eine Platzierung erreichen. Wird eine Auswahl als Non-Runner gewertet, werden sämtliche Wetten storniert und Einsätze zurückerstattet, sofern das Ergebnis nicht bereits feststeht. 

9. Trainer-Double – Gewinnt der ausgewählte Trainer zwei oder mehr Rennen, gilt die Wette als gewonnen. Non-Runners werden als Verlierer gewertet.

10. Trainer-Triple – Gewinnt der ausgewählte Trainer drei oder mehr Rennen, gilt die Wette als gewonnen. Non-Runners werden als Verlierer gewertet.

11. Alle SP-Favoriten erreichen Platzierung Accumulator: Alle Starting Price-Favoriten müssen eine Platzierung erreichen. Standard-Pferderennen-Konditionen gelten. Bei Co-Favoriten wird die niedrigste Startnummer verwendet.

12. Zusätzliche Each-Way/Extra Platzierung Rennen: Sollten sich die Each-Way Konditionen in den regulären Quoten aufgrund eines Non-Runners ändern, so ändern sich die Each-Way Konditionen in den Zusätzlichen Each-Way Quoten gleichermaßen. Beispiel: Wird aus einem Rennen mit 4 Platzierungen ein Rennen mit 3 Platzierungen, so ändert sich das Zusätzliche Each-Way Rennen von 5 Platzierungen zu 4 Platzierungen. 

Pferderennen Boosts und verbesserte Sieg/Platzierungsquoten

Non Runners

Für Boosts mit einer Boost-Auswahl: Rule 4 (siehe Tabelle) kann auf Boosts mit einer Auswahl oder verbesserte Sieg/Platzierung-Angebote angewendet werden, falls andere Pferde im Rennen als Non Runners gewertet werden.

Für Boosts mit mehreren Auswahlen (z.B. Zweier/Dreier Boosts): Ist ein Pferd, das in einem Boost mit mehreren Runnern genannt wird, ein Non Runner, so werden alle Wetten auf diesen Boost storniert.

Ante Post

Boosts auf Ante Post Pferderennen Märkte werden entsprechend den Rennregeln ausgewertet. Wenn eine Auswahl nicht startet, wird die Wette als Verlierer gewartet – sofern nicht anders angegeben. 

Lucky 15 / 31 / 63 Wetten

1. Diese Multiwette beinhaltet Einzel- und Mehrfachwetten mit 4, 5 bezeihungsweise 6 Auswahlen. Die Bonusse und Trostpreise dieser Wette sind für Wetten auf den Renntag des Pferderennens verfügbar. Gilt nur für Markt: Sieger des Rennens. Wird diese Wette für einen anderen Sport angenommen, wird sie ohne Bonusse oder Trostpreise ausgewertet.

2. Im Falle einer Each-Way-Wette gelten der Bonus oder Trostpreis nur für den Gewinnanteil der Each-Way-Wette. Wetten, die einen Nichtstarter enthalten oder bei der eine oder mehrere Auswahlen storniert werden, gelten nicht für Bonusse oder Trostpreise.

3. Wetten, die eine oder mehrere Non Runner und/oder stornierte Auswahlen aufweisen, gelten nicht Bonusse oder Trostpreise.

4. Wetten,  die storniert oder als Push gewertet, oder vollständig oder partiell  mittels des Cash Out Features ausgezahlt werden, gelten nicht.

5. Bonusse und Trostpreise werden an Regel 4 Abzüge angepasst.

6. Boni und Trostpreise gelten nicht für Kunden mit Wohnsitz in Kanada.

7. Wetten, deren Einsatz mit einer Freiwette beglichen wurden, gelten nicht für Bonusse oder Trostpreise. Wetten, deren Einsatz hingegen mit Echtgeld oder einem Bonusbetrag beglichen wurden, gelten.

Bonusse

Lucky 15

  • 4 Einzelwetten
  • 6 Zweierwetten
  • 4 Dreierwetten
  • 1 Viererwetten

10% werden Ihrem Gewinn hinzugefügt, wenn alle vier Auswahlen gewinnen. Bei Each-Way-Wetten gilt dies nur für den Gewinnanteil.

Lucky 31

  • 5 Einzelwetten
  • 10 Zweierwetten
  • 10 Dreierwetten
  • 5 Viererwetten
  • 1 Fünferwette

20% werden Ihrem Gewinn hinzugefügt, wenn alle fünf Auswahlen gewinnen. Bei Each-Way-Wetten gilt dies nur für den Gewinnanteil.

Lucky 63

  • 6 Einzelwetten
  • 15 Zweierwetten
  • 20 Dreierwetten
  • 15 Viererwetten
  • 6 Fünferwetten
  • 1 Sechserwette

25% werden Ihrem Gewinn hinzugefügt, wenn alle sechs Auswahlen gewinnen. Bei Each-Way-Wetten gilt dies nur für den Gewinnanteil.

Trostpreise

1. Bei allen Lucky-Wetten wird die gewonnene Einzelwette mit der „doppelten Quote“ ausgewertet, wenn nur eine Auswahl gewinnt. Dies gilt nur für den Sieganteil bei Each-Way-Wetten.

2. Wetten, deren Einsatz mit einer Freiwette beglichen wurden, gelten nicht für Bonusse oder Trostpreise. Wetten, deren Einsatz hingegen mit Echtgeld oder einem Bonusbetrag beglichen wurden, gelten.

3. Boni und Trostpreise gelten nicht für Kunden mit Wohnsitz in Kanada.

4. Gültige Wetten werden auf Grundlage der genommenen Preise ausgewertet. Wir versuchen die Gutschrift der Extrabeträge innerhalb von einer Stunde nach Auswertung der Wette durchzuführen. Bitte beachte jedoch, dass die Gutschrift bis zu 24 Stunden nach Auswertung der Wette dauern kann.

Insurebet (Pferderennen)

Insurebet versichert deine Wette für den Fall, dass das Pferd nicht siegen sollte. Der Einsatz wird als Bargeld zurückerstattet, sollte das Pferd das Rennen als 1. oder 2. beenden. Bitte beachte, dass die Quote verringert wird, wenn die Option gewählt wird.

Nicht-Teilnehmer (Non-Runners) können zu Abzügen nach Regel 4 führen. *Z.B. Pferd X wurde in einer Insurebet ausgewählt mit der Quote 3.75, während die normale Siegquote bei 5.00 steht. Aufgrund der 5.00-Quote wird ein Abzug nach Regel 4 von 20ct vorgenommen.

Sturzversicherung

Sollte das gewählte Pferd stürzen, der Jockey abgeworfen oder das Pferd in einer anderen Art und Weise zu Boden gehen, so wird der Einsatz von Wetten auf dieses Pferd zurückerstattet.

Einsätze werden nicht zurückerstattet, wenn das Pferd während des Rennens aufgibt (pull up), den Jockey abwirft (slip up), abgedrängt wird, die innere Begrenzung trifft (hit the rails) oder sich weigert fortzusetzen.

Nicht-Teilnehmer (Non-Runners) können zu Abzügen nach Regel 4 führen. *Z.B. Pferd X wurde in einer Insurebet ausgewählt mit der Quote 3.75, während die normale Siegquote bei 5.00 steht. Aufgrund der 5.00-Quote wird ein Abzug nach Regel 4 von 20ct vorgenommen.

Best Odds Guaranteed (Beste Quoten garantiert)

Verfügbar für Wetten auf Sieger-Markt von britischen und irischen Pferderennen (ausgenommen arabische Vollblutrennen und ausgewählte Extra-Platzierungsrennen), die nach 09:00 Uhr (UTC) platziert werden. 1€ oder 0,50€ pro Strecke. Best Odds Guaranteed (beste Quoten garantiert) gilt nicht für Ante-Post-Rennen, Lucky 15, 31, 63 Wetten, über Nacht platzierte Wetten, Place Only, Match-Wetten, Boosts, Enhanced Prices, "SP", Freiwetten und Auszahlungswetten.

BOG gelten nicht für Each-Way-Wetten in sämtlichen Extra-Platzierungsrennen, es sei denn, es ist anderweitig angegegeben (z.B. beim UK Derby, dem UK Gold Cup oder dem UK Grand National).

Wetten ausschließlich auf den Gewinner (“Win Only”-Wetten) bei Extra-Platzierungsrennen sind für BOG gültig.

Best Odds Guaranteed Konditionen

Stand: 17.11.2022