NODS-Selbstbewertungstest

Wählen Sie zur Beantwortung der Frage „niemals”, „manchmal”, „oft” oder „immer”. Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, erhalten Sie eine Auswertung.

NODS-SA ist ein Test zur Selbsteinschätzung, der auf dem NODS (NORC Diagnostisches Screeninginstrument für Spielsucht) basiert. Er wurde entwickelt, um Personen bei der Einschätzung zu unterstützen, ob sie ihr Spielverhalten ändern oder Hilfe suchen sollten. NODS basiert auf den DSM-IV Kriterien der krankhaften Spielsucht (American Psychiatric Association, 1994) und wurde ursprünglich vom National Opinion Research Center der Universität von Chicago (NORC) und deren Partnern entwickelt, um die US National Gambling Impact Study Commission (Gerstein et al., 1999) zu unterstützen. Weitere Informationenen erhalten sie bei Toce-Gerstein, Gerstein und Volberg (2003).

Referenzen:
-- American Psychiatric Association. 1994, Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, Fourth Edition, Washington, DC.
-- Gerstein, D.R., Volberg, R.A., Toce, M.T., and associates. 1999, Gambling Impact and Behavior Study: Report to the National Gambling Impact Study Commission. NORC an der Universität von Chicago.
-- Toce-Gerstein, M. T., Gerstein, D. R. & Volberg, R. A. (2003) A hierarchy of gambling disorders in the community. Addiction, 98, 1661-1672.